Die Wahl der Nordic-Walking Stöcke

Wenn Sie Nordic-Walking betreiben möchten, dann benötigen Sie neben guten Schuhen und einer funktionalen Kleidung noch Nordic-Walking Stöcke. Auch wenn das Angebot an Nordic-Walking-Stöcken recht übersichtlich ist, gibt es ein paar Dinge, die Sie beim Kauf wissen sollten.

Nordic-Walking-Stöcke werden meistens aus Carbon, einer Carbon-Glasfaser-Mischung oder aus Aluminium gefertigt. Im Gegensatz zu Metallstöcken überträgt ein Stock aus Carbon und Glasfaser keine Schwingungen auf Hand- Ellbogen- und Schultergelenke. Er ist vibrationsärmer und nimmt Schläge des Untergrunds wirkungsvoll auf, ohne sie an den Körper weiter zu geben. Darüber hinaus haben Stöcke aus Carbonfaser ein geringeres Gewicht und eine deutlich höhere Stabilität als Aluminiumstöcke.

Speziellen Handschlaufensysteme gewährleisten einen optimale Kraftübertrag von der Hand auf den Stock. Durch die ergonomischen Handschlaufen verliert man den Stock auch dann nicht, wenn man ihn in der hinteren Armposition loslässt. Bei guten Stöcken kann übrigens das Handschlaufensystem bei Bedarf problemlos ausgetauscht werden.

Einfache Stöcke haben eine Aluminiumspitze, die sich schnell abnutzen – höherwertige Stockspitzen aus gehärtetem Stahl sind dagegen extrem widerstandsfähig und langlebig. Bei teuren Stöcken mit langer Lebensdauer sollten sie dennoch nach intensivem Gebrauch austauschbar sein. Die Metallspitze sollte leicht abgeschrägt sein, damit sie beim Abstoß verbesserten Halt gibt.

Für das Gehen auf Asphalt gibt es einen rutschfesten Kunststoffaufsatz. Dieser Aufsatz dämpft beim Nordic Walking auf hartem Untergrund den Aufprall und verbessert den Grip.

Wie lang sollen die Stöcke sein?

Bei der Auswahl der Stöcke sollten Sie unbedingt auf die richtige Länge achten. Als Anhaltspunkt dient die Faustformel „Körpergröße, multipliziert mit dem Faktor 0,68“. Für Anfänger und weniger ambitionierte Walker sind jedoch kürzere Stöcke besser geeignet.

Die Stocklänge kann mit der folgenden Formel berechnet werden:

Stocklänge = Körpergröße (cm) x 0,68
Stocklänge in Abhängigkeit der Körpergröße
Körpergröße (cm) Stocklänge (cm)
188-194 130
181-187 125
173-180 120
166-172 115
159-165 110
151-158 105

Teleskopstöcke

Eine Alternative zu feststehenden Nordic-Walking-Stöcken sind auch Teleskopstöcke. Diese bestehen aus zwei oder drei Stäben, die ineinandergeschoben werden können und mittels Spreizdübeln fixiert werden. Vorteilhaft ist der geringe Platzbedarf beim Transport und die Möglichkeit, die Stöcke an jede Körperlänge anzupassen.

Wird der Verstellmechanismus richtig fixiert, besteht bei hochwertigen Stöcken auch keine Gefahr, dass der Stock unbeabsichtigt zusammenrutscht. Nachteilhaft wirkt allerdings das geringfügig höhere Gewicht und ein leicht vibrierendes Verhalten aus. Außerdem ist bei regelmäßigem Gebrauch die Haltbarkeit des Verstellmechanismus begrenzt – ein feststehender Stock hält ein Leben lang.

Fazit: Um sicher über Stock und Stein zu kommen sollte man sich von Anfang für einen qualitativ hochwertigen Stock mit einem Schaft aus Carbon und einer Stahlspitze entscheiden.