Was ist der Broca-Index?

Der Broca-Index ist ein Maß zur Berechnung des „Normalgewichtes“ einer Person. Er wurde von Paul Broca, einem französischen Chirurgen (1824-1880), entwickelt.

Das Normalgewicht nach Broca wird errechnet, indem man von der Körpergröße (in Zentimetern) 100 abzieht. Ein Körpergewicht, das bis zu 10 Prozent über oder unter dem errechneten Broca-Gewicht liegt, wird als akzeptabel eingestuft.

Die Broca Formel ist nur für eine schnelle, grobe Einschätzung geeignet. Sie berücksichtigt keine geschlechtsspezifischen Unterschiede. Zudem ist sie für große bzw. kleine Personen sowie für Kinder nicht geeignet. Kleine Personen werden zu häufig als übergewichtig eingestuft, große dagegen eher selten.

Eine weitere Schwäche der Broca Formel ist die Vernachlässigung des Körperbaus einer Person. Beispielsweise sind Sportler mit einem höheren Muskelanteil laut der Berechnung nach Paul Broca bereits übergewichtig.